Volkswagen hat die Produktion seines elektrischen Schrägheckmodells e-Golf eingestellt und bereitet sich auf den Bau einer neuen Produktionslinie für den ID 3 im Werk Dresden vor.

Basierend auf dem vorherigen Golf der siebten Generation, der Ende 2019 die Produktion beendete, um Platz für seinen Mk8-Nachfolger zu machen, war der e-Golf das erste batterieelektrische Serienauto von Volkswagen.

Der e-Golf wurde 2014 mit einer Reichweite von 118 Meilen auf den Markt gebracht – etwas mehr als die Hälfte der ID 3 der Einstiegsklasse – und zunächst exklusiv am Wolfsburger Standort von Volkswagen gebaut. Die Produktion wurde 2017 vergrößert, um die Nachfrage zu befriedigen. Die „Transparente Fabrik“ in Dresden baute auch den EV.

Ein 2017er Facelift erhöhte die Batteriekapazität von 24,2 kWh auf 35,8 kWh für eine Reichweitensteigerung von rund 42 km. Volkswagen hat seit dem Update 50.401 Einheiten produziert und an beiden Standorten während der sechsjährigen Produktion insgesamt 145.561 Einheiten. Damit ist Volkswagen eines der beliebtesten Elektroautos in Europa.

Das Dresdner Werk bleibt nun drei Wochen lang geschlossen, bevor Ende Januar die ersten Beispiele für die maßgeschneiderte, auf der MEB-Plattform basierende ID 3 gebaut werden. Laut Volkswagen wurden seit der Markteinführung vor drei Monaten bereits mehr als 28.000 Einheiten an europäische Kunden ausgeliefert.

Das Dresdner Werk, das nach seiner überwiegend gläsernen Fassade als transparente Fabrik bezeichnet wird, hat zuvor die Luxuslimousine Phaeton und die VW-Schwestermarke Bentley’s Flying Spur hergestellt.

Danny Auerswald, Werksleiter der Transparent Factory, sagte: “Das Ende des E-Golf ist auch der Beginn der letzten Vorbereitungen für die ID 3. In wenigen Wochen werden wir das nächste Kapitel für die Transparent aufschlagen Fabrik.

“Nach Zwickau sind wir der zweite Standort in Europa, an dem Fahrzeuge auf Basis des neuen modularen E-Drive-Systems hergestellt werden. Volkswagen unterstreicht damit die Bedeutung der sächsischen Werke in der konzernweiten E-Offensive.”

Neue Modelle Autos
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0